Zur ANMELDUNG HIER

In den vergangenen Jahrzehnten ist das rasant ansteigende Alleinleben Erwachsener zunehmend zu einem Thema geworden. Sozio- und Politologen beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der gesellschaftlichen Veränderung, die durch das verbreitete Singleleben in unserem Land aufgetreten ist. Auch in christlichen Kreisen weltweit ist man sich dieser Erscheinung vermehrt bewusst; hier nimmt man diesen Trend jedoch mit großer Besorgnis zur Kenntnis. Der bekannte Bibelausleger und Autor John F. MacArthur nannte auf die Frage nach der größten Gefahr für die Familie das „Singlesein“. Er sagte: „Das Singlesein ist ein großes Problem. Man hat keine Ehe. Man hat keine Kinder. Man hat Unmoral.“* Der Angriff auf die Familie und die Vereitelung der Pläne Gottes sind Ziel dieser Bedrohung. Die Ehre Gottes steht auf dem Spiel.

Die christlichen Maßstäbe für das Zusammenleben gehen zunehmend verloren, junge Leute sind weniger bereit sich aufeinander einzustellen, wenn sie einen Partner suchen, ist diese Suche häufig nur eine Jagd nach dem perfekten Modell, mit utopischen Anforderungen und an unrealistische Vorstellungen gekoppelt. Anderseits wollen treue Christen auch gerne heiraten, sehen aber nicht die Gelegenheit einen Gleichgesinnten kennenzulernen. Es besteht Handlungsbedarf.

*Wir glauben, so wie es auch der zitierte Bibelausleger John MacArthur tut, dass das Ledigsein eine besondere und gute Gabe Gottes ist.

Die Bibelgemeinde Berlin wird ab Herbst 2016 unter dem Titel „Focus on Christ“ Konferenzen für alleinstehende, treue Christen veranstalten.
Motivation, Zuspruch und Rückendeckung für dieses Vorhaben kommt von dutzenden Pastoren aus dem gesamten Bundesgebiet. Uns verbindet die Verkündigung des klaren Evangeliums von Jesus Christus.
Nur wer sein Leben auf Christus ausrichtet wird letztlich zur Gottes Ehre leben und in welchem Stand sich auch immer befindend, Zufriedenheit lernen.

Die Zielsetzung der Focus on Christ-Arbeit ist zweifach.

Erstens: Bibeltreue Gemeinden sollen in der Lehre des Singleseins unterstützt werden, indem Alleinstehenden das komplexe Thema gelehrt und bei den jeweils aktuellen Herausforderungen geholfen wird.

Zweitens: Es soll eine Plattform geschaffen werden, bei der alleinstehende Christen aus bibeltreuen Gemeinden Gelegenheit haben, gleichgesinnte Singles aus allen Altersgruppen kennenzulernen. Dafür werden zusätzlich zu den Konferenzen im Herbst, jeweils im Frühjahr Single-Dinner, mit geladenen Sprechern, stattfinden.

 

Mit großer Erwartung fiebern wir der nächsten FOC-Konferenz entgegen. Das Thema „die Macht der Gefühle“ und der richtige Umgang mit diesen Gefühlen, ist im Leben aller Christen äußerst wichtig. Dafür wollen wir als Hilfestellende über die biblisch-theologische Grundlage unserer Emotionen sprechen und diese im Lichte der Heiligen Schrift erörtern.

Kann ich mich auf meine Gefühle verlassen oder muss ich als Christ nur ein abgeklärter, gefühlsloser Rationalist sein, der sich allein auf die Wahrheit beruft? Sind meine Gefühle zulässig? Muss ich meine Gefühle unterdrücken, um geistlich zu sein? Wie zuverlässig sind meine Gefühle? Wie verhindere ich, dass ich durch meine Gefühle nicht fehlgeleitet werde? Wie ist es mir möglich geheiligte Gefühle zu entwickeln? Wie können mich gute Gefühle zu sündigem Verhalten leiten?

Diese und ähnliche Fragen wollen wir beantwortet wissen sowie spezifische Herausforderungen für Singles beleuchten. Als Antwort dafür wollen wir die biblische Strategie über den richtigen Umgang mit destruktiven sowie konstruktiven Emotionen aufzeigen.

Wir freuen uns auf das gemeinsame Lernen,

Euer FOC-Team

ANMELDUNG

Die Audiodateien der Konferenzen findest du

– in unserem Seminararchiv oder

– als Podcast* für iTunes/ iOS

 

*In iTunes/ iOS im Podcast-Store nach Bibelgemeinde Berlin suchen.

FOC ist eine Arbeit der

Bibelgemeinde Berlin
Wustrower Str. 52
13051 Berlin
Deutschland

E-Mail
info@focusonchrist.de
kontakt@bigebe.de

Bankverbindung
(IBAN): DE 39 1001 0010 0012 3301 02

BIC: PBNKDEFFXXX (Berlin)

Telefon
Inland: (030) 96066411
International: +49 30 96066411/ mobile phone +49 1578 1960 077